Ausstellungen

Ausstellungen

Tilo Steireifs ›Der Räuber‹ nach dem Roman von Robert Walser – Ausstellung mit 112 Aquarellen

Das Robert Walser-Zentrum in Bern präsentiert ab 19. November in einer Ausstellung die Auseinandersetzung von Tilo Steireif mit Robert Walsers ›Räuber-Roman‹. Mit 112 Aquarellzeich-nungen interpretiert der Lausanner Künstler den Roman, der als Meilenstein der literarischen Moderne gilt. Er wurde 1972 aus dem Nachlass herausgegeben.

Tilo Steireif schuf seine ebenso subtile wie spektakuläre Interpretation des Romans 2012/13 in Berlin. Sie ist im Rahmen der neuen Ausstellung im Robert Walser-Zentrum erstmals öffentlich zu sehen. Der Tendenz zur Überschreitung und Entgrenzung, die im Roman spürbar ist, verleiht Steireif in seinen 112 Aquarellzeichnungen unverblümt Ausdruck. Er überhöht die realistische Handlung, an der Walser bei aller Kühnheit festhält, ins Fantastische, ohne dabei die Vorlage je aus den Augen zu verlieren.

Über die Anfänge bei Fischli/Weiss und Markus Raetz hinaus haben in den letzten Jahren Künstlerinnen und Künstler wie Tacita Dean, Marie José Burki, Thomas Hirschhorn, Dora Garcia, Rosemarie Trockel, Rodney Graham, Mark Wallinger und Thomas Schütte vor Augen geführt, welch inspirierende Wirkung Robert Walsers Leben und Werk für die bildende Kunst hat. Mit der Ausstellung von Tilo Steireifs Aquarellen führt das Robert Walser-Zentrum seine Auseinandersetzung mit Walsers Wirkung auf die bildende Kunst weiter, die 2014 in der Robert Walser gewidmeten Ausstellung Ohne Achtsamkeit beachte ich alles im Aargauer Kunsthaus aufs Eindrücklichste dokumentiert wurde.

Der 1969 in Lausanne geborene Tilo Steireif absolvierte die École cantonale d’art de Lausanne (ECAL) sowie die Haute école d’art et de design de Genève (HEAD). Seit dem Jahr 2000 hat er sein umfangreiches und vielseitiges Werk in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in der West-schweiz, aber auch etwa in Biel, Bern, Thun und Winterthur sowie in Paris, Mailand, Berlin, Wien und Barcelona vorgestellt.

Ein Beitrag zur Ausstellung auf art-tv.ch

Konzeption und Gestaltung der Ausstellung: Peter Erismann, Tilo Steireif, Reto Sorg und Gerhard Blättler.

Vernissage am 19. November 2015, 18.00 Uhr
Robert Walser-Zentrum, Marktgasse 45, 3011 Bern
Es sprechen Matthias Frehner, Direktor Kunstmuseum Bern, und Reto Sorg, Leiter Robert Walser-Zentrum

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mittwoch bis Freitag, 13.00–17.00 Uhr
Freier Eintritt; Führungen auf Anfrage

Begleitpublikation:
Tilo Steireif: Der Räuber nach dem Roman von Robert Walser. 112 Aquarellzeichnungen. Mit einem Nachwort von Reto Sorg. Biel/Bienne: Edition Haus am Gern 2015, 248 S., CHF 29.50. Presseexemplare bitte bestellen bei: edition@hausamgern.ch

Partner:
Mit freundlicher Unterstützung von: Edition Haus am Gern, Fondation Jan Michalski, Gesellschaft zu Ober-Gerwern, Itten+Brechbühl AG, Pro Scientia et Arte, Ruth & Arthur Scherbarth Stiftung, Selec-tion Schwander, USM U. Schärer Söhne AG und ZAC Einrahmen/Vergolden.