Neuigkeiten

Neuigkeiten

23. Oktober 2013

Berlin gibt immer den Ton an.

Ein mikroskopischer Streifzug durch die Kulisse der Weltstadt mit Robert Walser.

1905 ging Robert Walser nach Berlin um in der aufstrebenden Metropole den Durchbruch als Schriftsteller zu schaffen. Mit seinem Roman Geschwister Tanner erlangt er bei der Kritik viel Zustimmung. Neben der Arbeit als Romancier verfasste er aber auch von 1907 bis 1916 für Zeitschriften knappe Großstadtimpressionen, Milieuskizzen und Glossen. Walsers Texte nehmen plastisch die Atmosphäre und Stimmung der Wilhelminischen Metropole auf: Man riecht, sieht, hört, schmeckt, fühlt. 
»Berlin gibt immer den Ton an« nimmt Robert Walser beim Wort. Seine feuilletonistische Sprache wird akustisch konfrontiert mit einem Archiv von Tönen bis hin zum Berliner-Sound unserer Tage.

Spiel: Volker Ranisch.
Musik: Christoph Baumann.

Klangszenografie: Andres Bosshard.
Ausstattung: Judith Kolb.
Regie: André Steger.
Dramaturgie: Caroline Torra.

Produktion: Ring-Theater Zürich mit sogar theater Zürich, ThiK Baden, Burgbachkeller Zug.


Dauer: noch offen, Hochdeutsch

Vorverkauf ab Mo 4. Nov 2013, 12.00h: www.ticket.baden.ch

Online ticket: Mi 4. Dez 2013 um 20.15 Uhr

Online ticket: So 8. Dez 2013 um 11.00 Uhr