»Abends in Herisau. ... Ich logiere mich im Gasthaus Zum Hörnli ein, das auch einen Metzgereibetrieb führt. ... Wanderung über Winkeln und Bruggen nach St. Gallen. Schwüles, düstergraues Wetter. ... Räßer Käse und Most im Rößli von Bruggen; Aperitif in einer Wirtschaft von St. Georgen. Robert begeistert sich an der romantischen Schlucht sowie an den Waldwegen und Wiesenpfaden, die wir durchwandern. In St. Gallen bleibt er lange vor dem Geburts- und Sterbehaus des Reformators Vadian stehen und flüstert: »Entzückend – entzückend!« ... Soigniertes Mittagessen im Bahnhofbuffet mit Châteauneuf du Pape. ... Bierrast im walddunkeln Wirtschaftsgarten Zur Harfe ...« (Wanderung vom 25. Mai 1944, S. 76–78)