Das Zentrum

Neuigkeiten

SKIN IN THE GAME – AUGENBLICKE. Walking and talking with Robert Walser.

Inspired by Walser’s observations at a train station, a scene of departures and reunions, this episode brings reflection on the ambivalence of involvement and detachment. Together with sociologist Marta Bucholc, we will discuss the gambles of having “skin in the game,” that is being directly involved into achieving a goal, especially a risky one, and examine the benefits of detachment. Join us on September 27th, 19:00 (Zurich time) on Zoom.

Literaturlabor – Gottfried Keller

Alles, was Kellers Erzählen besonders kennzeichnet, ist in Die Leute von Seldwyla (1856) vereinigt: Satire und Humor, biographische Hintergründe, Anknüpfung an weltliterarische Modelle, patriotisch-pädagogisches Engagement und Zeitkritik. Dabei ist dieser grosse Erzähler verblüffend aktuell.

Portraitfoto von Martin Schneebeli vor grauem Hintergrund. Im Vordergrund weisse Schneeflocken. Oben in weisser Schrift: SNOW Robert Walser-Zentrum

SNOW – AUGENBLICKE. Walking and talking with Robert Walser.

In this episode, we will discuss the melancholy of snow. Departing from a short piece read by Susan Bernofsky, snow researcher Martin Schneebeli will talk about his expeditions to Antarctica and the Arctic, and discuss snow as a visual trope: a clear canvas onto which we project our longings. Join us on September 20th, 19:00 (Zurich time) on Zoom.

«Ich sitze da, als wäre ich nicht vorhanden» Robert Walser und die Musik.

Festival Rümlingen und Jahrestagung der Robert Walser-Gesellschaft. 16. – 19. September im Appenzellerland. Das Walser-Musikfestival zeigt die ästhetische Breite der musikalischen Walser-Rezeption und regt zu neuen Auseinandersetzungen an. Von Teufen nach Trogen und von Wald nach Heiden begleiten das Publikum 15 Uraufführungen zu Walser, aufgeführt und interpretiert vom Ensemble Garage aus Köln und lokalen MusikerInnen und Musikern aus den beiden Appenzell.

CHIT-CHAT – AUGENBLICKE. Walking and talking with Robert Walser.

In this Zoom talk, sound artist and composer Clara de Asís discusses the affinities between Walser’s work and her own approach to sound and music with host Ada Arendt and perform a live improvisation. Join us on September 13th, 19:00 (Zurich time) on Zoom.

Bunte Schrift auf rosa Hintergrund "Ein Gespräch zum Ende der Welt - Fluchtverwandtschaften". Verlag die Brotsuppe

NEON PINK & BLUE - Gespräch zum 'Ende der Welt' - Fluchtverwandtschaften

X Schneeberger liest – und diskutiert mit Lukas Gloor und Reto Sorg. Mit Features von Tine Melzer und Ursi Anna Aeschabacher. Mittwoch, 8. September 2021, 19.30 Uhr, Robert Walser-Zentrum, Eintritt frei.

Farbfoto mit Wirtshausschild mit goldenem Löwen. Museum Herisau

WWW - Wirtshäuseln mit Wein und Walser. Wirtshaus-Texte von Robert Walser mit Weinprobe.

Sonntag 31. Oktober, 17 Uhr im Museum Herisau (Anmeldung erforderlich).

Dunkelgrüner Hintergrund. Von Oben hängt gezeichnet eine altrosane Glühbirne in einer schwarzen Fassung ins Bild. Um die Glühbirne fliegen Motten. Im unteren Bildteil steht. Museumsnacht Bern 21 PUR in altrosa Farbe. Das PUR ist mit einem schwarzen Balken hinterlegt. © Museen Bern

Museumsnacht PUR

Auch dieses Jahr ist das Robert Walser-Zentrum wieder mit dabei an der Museumsnacht. Am 17. September 2021 von 18 Uhr bis Mitternacht.

Links im Vordergrund ist  eine schwarze Metall-Skulptur im Profil. Verschwommen im Hintergrund rechts sitzt eine Frau im Plastikstuhl und liest aus einem Buch. Foto: Tiziana de Silvestro

Dä Vertschaupete vorläse – Tiziana de Silvestro

Freitag, 3. September 17.00 - 20.00 Uhr, Galerie da Mihi, BernKünstlerische Intervention von Tiziana de Silvestro, anlässlich der Ausstellung «Schang Hutter» bei da Mihi.Der künstlerische Sommer 2019 stand ganz im Zeichen der polarisierenden «Robert Walser-Sculpture» von Thomas Hirschhorn, auf dem Bahnhofplatz in Biel. Ein Ankerpunkt der ausladenden Holzkonstruktion war die Skulptur aus Eisen von Schang Hutter mit dem Titel «Vertschaupet». Das bekannte Werk bildete das Zentrum des offenen Forums, in dem jeden Tag aus Robert Walsers Schriften den «Vertschaupeten» vorgelesen wurde. So wurde die Beziehung der Hutter-Skulptur zu den Walser-Texten laufend performativ hinterfragt und gestärkt.

Lesung: Natali Gutierrez Garcia liest «Wanderungen mit Robert Walser» von Carl Seelig

Am Freitag, dem 20. August 2021 liest Natali Gutierrez Garcia aus Carl Seeligs «Wanderungen mit Robert Walser»

Hellgrüner Veranstaltungsflyer mit zwei schwarz-weiss Fotos je links und rechts. Links Foto von Carl Seelig, laufend, mit Stock in rechter Hand und Tasche und Mantel in seiner rechten Hand. Im Vordergrund unten ein kleiner Hund. Rechtes Foto von Robert Walser mit Hut und Schirm in linker Hand. Museum Herisau

Wir müssen reden. Robert Walser und Carl Seelig unterhalten sich nochmal.

«Die Aussprache» Lesung mit Christioan Hettkamp als Robert Walser und Hans-Rudolf Spühler als Carl Seelig.

Heidi Maria Glössner liest aus Carl Seeligs Wanderungen mit Robert Walser

An der Vernissage zur erweiterten Neuausgabe des Klassikers einer literarischen Freundschaft liest Heidi Maria Glössner am Freitag, 2. Juni im Morillion-Gut. Mit einer Begrüssung und Einführung von Reto Sorg, Irmgard Wirtz und Hans Ulrich Glarner. Mit anschliessendem Apéro.

Weisses Strichmännchen auf lachsfarbenem Hintergrund © Suhrkamp Verlag https://www.logbuch-suhrkamp.de/reto-sorg/spazieren-ist-politisch/

Reto Sorg: Spazieren ist politisch

»nicht nur gesund und schön, sondern auch dienlich und nützlich« Wer heute bei den Leuten sein will, schwört allem Stillstand ab. Beweglichkeit ist nicht nur nützlich und schön, sondern eine Glaubensfrage. Mobilität erscheint als heilige Pflicht, denn Stillstand bedeutet Rückschritt, Leben hingegen ist Entwicklung und Veränderung. [...]

Frammento su frammento nella tua ricchezza: Robert Walser.

I microgrammi di Robert Walser. Dialogo con Antonio Rossi, poeta, nato nel 1952 a Maroggia (Canton Ticino).Per la spessezza della materia poetica e la volontà di testimoniare la parola di Robert Walser, Rossi si è distinto tra i poeti del nostro tempo. Ha studiato letteratura italiana alle Università di Friburgo (Svizzera) e di Firenze; si è occupato di poesia italiana del Quattro-Cinquecento, ha tradotto le Poesie di Robert Walser e alcuni testi dei microgrammi.Live streaming, giovedì 21 maggio alle ore 18:30 in Italia.

Büste einer Puppe mit rotem, schulterlangem Haar © Estelle Hanania https://vidy.ch/letang

Gisèle Vienne: L'Étang d’après Der Teich de Robert Walser

Du 4 au 12 mai, le Théâtre de Vidy présente L'Étang de Gisèle Vienne, d'après Der Teich de Robert Walser. Cela mérite certainement une visite !

Robert-Walser-Ferien

Herisau auf den Spuren von Robert Walser erkunden: mit einer Privatführung im Robert Walser Raum des Museums Herisau, einer Wanderung auf dem Robert Walser Pfad, einer privaten Führung im Verlagshaus Schwellbrunn sowie zwei Übernachtungen.

Augenblicke – Focus on Detail

On the third episode of Augenblicke. Walking and Talking with Robert Walser, we will discuss Focus on Detail with Thomas Hirschhorn

Collage der Gedenktafel, der Anwesenden, des angebrachten QR-Codes und Selfie von Thomas Hirschhorn mit der Gedenktafel Thomas Hirschhorn, Enrique Munoz-Garcia

Robert Walser-Plaque in Biel/Bienne

Einweihung der Gedenktafel am Geburtshaus von Robert Walser am 15. April 2021.

Program of Augenblicke with photographs of the people participating Robert Walser-Zentrum

Augenblicke – Blink of an eye.

The webinar with Michelle Bastian, Grzegorz Jankowicz, Damion Searls and Ada Arendt is the second episode of Augenblicke. Walking and Talking with Robert Walser. On 22nd of April 2021, 20:00 Zurich time, Zoom.

Collage mit Fotos von Erling Kagge, Damion Searls und Robert Walser © Robert Walser-Stiftung Bern

Augenblicke. Walking and talking with Robert Walser

Augenblicke is a short series of weekly online events devoted to discussing bite-sized fragments of Robert Walser’s prose. Each episode is an invitation to take a look at one characteristically Walserian topic: walking, the passing of time, and focus on detail.

Buchumschlag von Clairvoyant of the Small Yale University Press, 2021

»Clairvoyant of the Small«: A Conversation with Susan Bernofsky and Eileen Myles

Ein Gespräch zur neuen Robert Walser-Biografie »Clairvoyant of the Small« zwischen Susan Bernofsky und Eileen Myles (virtuelle Veranstaltung).

Carl Seelig: Wanderungen mit Robert Walser.

Der Klassiker einer literarischen Freundschaft – in erweiterter Neuausgabe.

Buchumschlag und Mann mit Brille New York Review of Books

Tom Whalen on Robert Walser's Little Snow Landscape

Tom Whalen will be discussing his translation and Walser's writing with NYRB Classics editorial director Edwin Frank on Thursday, March 11, at 7:30pm EST. This program is part of an ongoing series with NYRB and Community Bookstore and will take place on Zoom.

Blühende violette Krokusse unbekannt

Das Robert Walser-Zentrum ist ab dem 1. März wieder geöffnet.

Unsere Türen sind wieder offen und wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Buchumschlag Editions ZOE

Carl Seelig: Promenades avec Robert Walser

Traduit de l'allemand par Marion Graf | Editions ZOE

Buchcover Dastan

پیاده روی :Robert ,Walser

[Der Spaziergang]. Übersetzt ins Persische von Farhad Ahmadkhan.

Little Snow Landscape by Robert Walser

Translated by Tom Whalen | New York Review of Books

Das Robert Walser-Zentrum kann bis zum 28. Februar 2021 nur auf Anmeldung besucht werden

Wir unterstützen die Maßnahmen von Kanton und Bund, um die Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu begrenzen und bitten Sie deshalb, Besuche von Archiv und Bibliothek auf das Notwendigste zu beschränken. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeitenden hat für uns oberste Priorität.

Geist vor Gebäude © Christos Chryssopoulos

Aus dem Geisterzimmer – ein Spaziergang mit Christos Chryssopoulos und Theo Votsos | Literarischer Spaziergang

Freitag 4. Dezember 2020 | Literaturhaus Zürich

ABGESAGT! - Jahrestagung der Robert Walser-Gesellschaft.

Neu ist auch die Preisverleihung der Robert Walser-Preise am Samstag, dem 24. Oktober abgesagt.